Hypo Tirol Volleyballteam
NÄCHSTES HEIMSPIEL
HYPO TIROL Volleyballteam
vs.
Posojilnica AICH/DOB

Mi, 26.04.2017
20:20 Uhr
TICKETS
Tickets Ligapartner
Ligapartner
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
Ligapartner
HOME | AKTUELLE NEWS
3:0 - Einzug in die 3. Runde der Champions League fixiert!"
 
 
Das HYPO TIROL Volleyballteam zieht mit einem 3:0 (21, 10, 21) Heimsieg gegen Hapoel Mate Asher Akko in der 2017 CEV Volleyball Champions League in die dritte Runde ein - dort wartet jetzt der VFB Friedrichshafen!
 
 
Manager Hannes Kronthaler: „Am Service und am Block haben wir unsere Stärken gezeigt. Nur kurzzeitig haben wir etwas nachgelassen, in den richtigen Momenten aber wieder unser Niveau ausgespielt und letztlich dominiert."

Head Coach Daniel Gavan: „Wir waren sehr gut auf dieses Spiel vorbereitet und haben von Beginn an sehr viel Druck auf unseren Gegner ausüben können. Einzig am Service haben wir phasenweise zu viele Fehler gemacht. Letztlich war es eine Frage der Zeit, wann wir Hapoel „brechen“ denn die Jungs haben unser Ziel vom Aufstieg immer näher vor Augen gehabt. Eine gute Leistung in beiden Spielen und ein verdienter Aufstieg!"

Das HYPO TIROL Volleyballteam erwischte vor 1500 Zuschauern einen sehr guten Start und konnte sich mit viel Druck im Spiel und guter Verteidigungsarbeit eine klare Führung erarbeiten. Mit 16:9 gingen die beiden Mannschaften ins zweite technische Time Out. Die Mannschaft um Kapitän Douglas da Silva konnte das hohe Niveau über den Rest des ersten Satzes aufrecht halten und mit 25:21 auf 1:0 stellen.

Auch im zweiten Satz verlief das Spiel ähnlich. Viele längere Ballwechsel mit tollen Verteidigungsaktionen auf beiden Seiten mit dem meist besseren Ende für die Gastgeber. 10:4, 14:7 - jeder in der Halle spürte, dass der Aufstieg in die dritte Runde immer näher rückte und die Stimmung in der Innsbrucker Olympiahalle wurde immer besser. Angetrieben von seinen Fans ließen die Tiroler dem israelischen Meister in diesem Satz keine Chance mehr und stellten mit 25:10 auf 2:0 - der Aufstieg in die dritte Runde und das heiß ersehnte Duell mit dem VFB Friedrichshafen war zu diesem Zeitpunkt geschafft.

Head Coach Daniel Gavan brachte Alex Tusch, Marek Beer und Jan Krol zu beginn des dritten Satzes und Niklas Kronthaler noch vor dem zweiten technischen ins Spiel, der Überlegenheit der Tiroler tat dies keinen Abbruch. Vor allem am Netz im Block und im Angriff war die Dominanz der klar erkennbar. Mit 25:21 holte sich das HYPO TIROL Volleyballteam den 3:0 Sieg und damit den klaren Aufstieg in die dritte Runde.

Mit dem Duell gegen den VFB Friedrichshafen in der nächsten Runde wartet ein absolutes Highlight auf das HYPO TIROL Volleyballteam. Nächsten Mittwoch, 16. November 2016, um 19:00 Uhr steigt in der Innsbrucker Olympiahalle das Hinspiel, das Rückspiel geht dann bereits 4 Tage später am 20. November 2016, in Friedrichshafen über die Bühne. Der Sieger dieses Duells steigt in die 4. Runde und somit in die Gruppenphase der 2017 CEV Volleyball Champions League auf.

2017 CEV Volleyball Champions League:
2. Runde:
Rückspiel, Mittwoch, 09. November 2016
HYPO TIROL Volleyballteam vs. Hapoel Mate Asher Akko (ISR) 3:0 (21, 10, 21)
Topscorer: Masliev 22, Juhkami 11, Douglas 11 bzw. Komel 10, Neviadomski 7, Ortiz 4
Olympiahalle Innsbruck

2. Runde:
Hinspiel, Samstag, 05. November 2016
Hapoel Mate Asher Akko (ISR) vs. HYPO TIROL Volleyballteam 1:3 (-22, 22, -21, -11)
Topscorer: Ortiz 24, Goldrin 11, Sokolov 8 bzw. Teppan 22, Masliev 20, Juhkami 11
Sara Sport Hall Nahariya
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA