Hypo Tirol Volleyballteam
TICKETS
Tickets Ligapartner
Ligapartner
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
Ligapartner
HOME | AKTUELLE NEWS
Voller Erfolg im letzten Heimspiel 2016!!!
 
 
Das HYPO TIROL Volleyballteam verabschiedet sich mit einem verdienten und umkämpften 3:0 (24, 18, 23) Erfolg über den UVC Holding Graz von seinem Heimpublikum aus dem Jahr 2016, hat bis zum Jahreswechsel aber noch 4 Auswärtsspiele.
 
 
Head Coach Daniel Gavan: „Das war heute nicht unser schönstes Spiel, wir haben aber unser Ziel mit dem 3:0 Sieg und den vollen 3 Punkten erreicht. Richtig gut war das Comeback im dritten Satz, als wir bereits mit bis zu 7 Punkten zurückgelegen sind.“

Die Tiroler waren nach dem Auswärtsspiel in Graz vor der Gefährlichkeit des UVC gewarnt und dementsprechend konzentriert wollten Kapitän Douglas da Silva und Co. von Beginn an zu Werke gehen. Head Coach Daniel Gavan schickte Alex Tusch, Jan Krol, Martti Juhkami, Niklas Kronthaler, Pedro Frances, Douglas da Silva und Libero Lukinhas zum Start des Spiels aufs Feld und schnell wurde deutlich, dass sich der regierende Meister heute nicht von den Steirern überraschen lassen will.

Der Beginn des Spiels war lange ausgeglichen. Der UVC Graz nahm wie erwartet sehr viel Risiko am Service und im Angriff und konnte die Begegnung damit offen halten. Beim zweiten technischen Time Out gingen die Gäste bei 14:16 mit einer 2-Punkte Führung in die Pause. Die Hausherren reagierten schnell und drehten den Rückstand in eine 19:16 Führung. Eine starke Schlussphase der Grazer bis zum 24:24 machte es aber nochmals spannend, mit 26:24 stellte das HYPO TIROL Volleyballteam letztlich auf 1:0.

Im zweiten Satz zogen die Hausherren ihr Spiel von Begin an durch, erarbeiteten sich vom Start weg eine klare Führung und erstickten jeden Aufholversuch der Grazer im Keim. Mit einem souveränen 25:18 erhöhten die Tiroler auf 2:0 in Sätzen.

Die Anfangsphase des dritten Satzes gehörte den Steirern. Das HYPO TIROL Volleyballteam musste sich schnell einem 3:9 Rückstand stellen. In dieser Phase des Spiels gab Stefan Chrtiansky jr. sein Comeback nach einer kurzen gesundheitlichen Pause. Bei Stand von 11:16 ging es ins zweite technische Time Out. Die Gäste waren in der Lage ihr hohes Niveau aufrecht zu halten, die Tiroler wurden aber zunehmend stärker und verkürzten Punkt für Punkt. Bei Service Renne Teppan kamen die Hausherren bis auf 20:22 heran, ein Angriffsfehler des Esten stellte auf 20:23. Richtig spannend wurde es dann ab dem 22:23, bei 23:23 glichen die Tiroler erstmals aus und bei 24:23 stand die ganze Halle zum ersten Matchball auf. Mit 25:23 sicherte sich das HYPO TIROL Volleyballteam einen verdienten, aber auch erkämpften 3:0 Sieg.

Eine Überraschung für die Spieler gab es dann nach dem Spiel in der Innsbrucker USI Halle. Manager Hannes Kronthaler holte seine Mannschaft zusammen und überraschte den Coaching Staff, die Spieler und die Organisation mit kleinen Weihnachtsgeschenken des Vereins und seines Hauptsponsors, der Hypo Tirol Bank.

AVL 2016/2017:
Mittwoch, 14. Dezember 2016
HYPO TIROL Volleyballteam vs. UVC Holding Graz 3:0 (24, 18, 23)
Topscorer: Krol 25, Juhkami 10, Douglas 8 bzw. Koraimann L. 14, Kratz 10, Unterberger 10
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA