Hypo Tirol Volleyballteam
TICKETS
Tickets Ligapartner
Ligapartner
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
Ligapartner
HOME | AKTUELLE NEWS
Noch 2 Tage bis zum Wahnsinn!!! Doppelevent – Österreichisches & Deutsches Play Off in Innsbruck!!!
 
 
Zu einem ganz besonderen Volleyball Leckerbissen kommt es am Mittwoch, 22. März 2017, in der Innsbrucker USI Halle. Das HYPO TIROL Volleyballteam hat im Anschluss an sein drittes AVL ½ Finalspiel gegen Waldviertel (17:30 Uhr) das deutsche Play Off mit dem selbsternannten „Geilsten Club der Welt“ TSV Herrsching gegen die United Volleys Rhein/Main zu Gast. VIDEO:
 
 
Die deutsche Volleyball Bundesliga schlägt seine „Play Off Zelte“ in Österreich auf. Die Innsbrucker USI Halle wird am Mittwoch, 22. März 2017, Schauplatz eines noch nie dagewesenen Volleyball Events.

Um 17:30 Uhr empfängt das HYPO TIROL Volleyballteam die SG Raiffeisen Waldviertel zum dritten Spiel der „best of 5“ Halbfinalserie der AVL und will mit der 2:0 Serienführung im Rücken mit einem weiteren Sieg den Finaleinzug fixieren.

Im Anschluss an das Halbfinalspiel kommt es dann zur „historischen“ Übergabe. Das österreichische Play Off übergibt an das deutsche Play Off. Der TSV Herrsching, alias „Der Geilste Club der Welt“, empfängt im Viertelfinale der deutschen Volleyball Bundesliga die United Volleys Rhein/Main aus Frankfurt. Die Herrschinger müssen dabei in der „best of 3“ Serie einen Rückstand aufholen, nachdem sie vergangenen Samstag in Frankfurt mit 0:3 verloren haben.

Der TSV Herrsching hat sich aber nicht nur sportlich, sondern auch durch seine ganz besondere Art, aus seinen Heimspielen ein Spektakel zu machen, einen Namen in Deutschland erarbeitet. Eine Halbzeitshow mit Live Act, eigene Licht & Sound Technik und ein Hallensprecher, welcher zum „König Hallensprecher“ erkoren wurde, machen die Heimspiel zur großen Show. Eine Show, welche die Herrschinger mit nach Innsbruck bringen und gemeinsam mit dem HYPO TIROL Volleyballteam, den 22. März 2017 zu einem ganz besonderen Volleyball Event machen werden. Am Dienstag beladen die Herrschinger einen Zwölf-Tonnen-Lkw mit allem Interieur, was sie auch in der Nikolaushalle bei normalen Heimspielen brauchen: Lichtanlage samt Spieler-Einlauftor, Lautsprecher-Boxen, LED-Banden, DJ-Pult.

Manager Hannes Kronthaler: "Uns verbindet eine Freundschaft - von daher war das keine große Diskussion, ob wir so einen gemeinsamen Spieltag machen wollen. Es freut uns sehr, das Niveau der deutschen Liga unserem Publikum präsentieren zu können. Dem österreichischen Nationalteamtrainer Michael Warm als Head Coach der Gastmannschaft bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen hat natürlich eine zusätzliche Brisanz.“

Herrsching Manager Fritz Frömming: „Wir kennen die Innsbrucker schon lange und gut aus gemeinsamen Vorbereitungen und Testspielen, nachdem sich abgezeichnet hat, dass sich in München keine geeignete Halle finden lässt, waren sie daher der logische nächste Ansprechpartner.“


AVL Halbfinale (best of 5)
Stand: 2:0 HYPO TIROL Volleyballteam
Mittwoch, 22. März 2017
17:30 Uhr: HYPO TIROL Volleyballteam vs. SG Raiffeisen Waldviertel
USI Halle Innsbruck

Deutsches Play Off 1/4 Finale (best of 3)
Stand: 1:0 United Volleys Rhein/Main
Mittwoch, 22. März 2017
20:00 Uhr: TSV Herrsching vs. United Volleys Rhein/Main
USI Halle Innsbruck


Spiel 2:
Mittwoch, 18. März 2017
19:00 Uhr: SG Raiffeisen Waldviertel vs. HYPO TIROL Volleyballteam 0:3 (-16, -23, -21)
Topscorer: Gabdullins 10, Schober 9, Boff 8 bzw. Teppan 18, Frances 11, Juhkami 10
SH Zwettl

Spiel 1:
Mittwoch, 15. März 2017
HYPO TIROL Volleyballteam vs. SG Raiffeisen Waldviertel 3:0 (16, 19, 16)
Topscorer: Juhkami 18, Teppan 16 bzw. Gabdullins 13, Schober 6
USI Halle Innsbruck


Spiel 4 (falls notwendig):
Mittwoch, 25. März 2017
19:00 Uhr: SG Raiffeisen Waldviertel vs. HYPO TIROL Volleyballteam
SH Zwettl

Spiel 5 (falls notwendig):
Mittwoch, 29. März 2017
19:00 Uhr: HYPO TIROL Volleyballteam vs. SG Raiffeisen Waldviertel
USI Halle Innsbruck
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA