Hypo Tirol Volleyballteam
TICKETS
Tickets Ligapartner
Ligapartner
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
Ligapartner
HOME | AKTUELLE NEWS
Voller Angriff auf Titel „Matchball“!
 
 
Das HYPO TIROL Volleyballteam wird am Sonntag, 23. April 2017, um 20:20 Uhr (LIVE ORF Sport+) auswärts beim SK Posojilnica Aich/Dob mit einer 3:1 Führung in der „best of 7“ AVL Finalserie im Rücken voll auf den vierten Sieg und damit den Gewinn des österreichischen Meistertitels angreifen.
 
 
Head Coach Daniel Gavan: „Wir stehen vor dem ersten Matchball der österreichischen Meisterschaft. Dieses Spiel wird ein sehr Schweres für uns werden, Aich/Dob wird sicherlich alles daran setzen, noch einmal zurück zu schlagen. Ich werde die höchste Konzentration bei meinen Spielern fördern und überhaupt nicht an den Titel denken, sondern den Fokus nur auf das Spiel und unsere beste Leistung abrufen. Wir sind immer auf das nächste Spiel vorbereitet und werden von Anfang an versuchen, viel Druck auf Aich/Dob auszuüben!“

Einen Schritt ist das HYPO TIROL Volleyballteam von seinem großen Saisonziel, dem 10. Jubiläumstitel der Vereinsgeschichte, noch entfernt, aber wie von Daniel Gavan angesprochen, ist dieser Schritt oft der Schwierigste. Deshalb werden die Tiroler mit höchster Konzentration und Entschlossenheit nach Bleiburg fahren und mit der notwendigen „Coolness“ und gleichzeitiger Aggressivität in den richtigen Momenten des Spiels voll auf den österreichischen Meistertitel angreifen.

In den bisherigen vier Spielen war zu erkennen, dass die Tiroler über mehr spielerische Effizienz und den qualitativ größeren Kader verfügen, Aich/Dob aber über den Kampfgeist und die Emotionen, vor allem vor eigenem Publikum, zu jeder Zeit höchst gefährlich ist. Dementsprechend wichtig wird es für das HYPO TIROL Volleyballteam werden, auch auswärts schnell den Rhythmus zu finden und sein eigenes, effizientes Spiel aufzuziehen und in allen Phasen des Spiels den Druck auf den Gegner konstant hoch zu halten.

Ein ganz entscheidender Faktor zur erfolgreichen Titelverteidigung wird die Block- und Verteidigungsarbeit gegen den Kärntner Diagonalangreifer Peter Mlynarcik werden. Der slowakische Nationalteamspieler in den Reihen von Aich/Dob ist mit 84 erzielten Punkten klar der Topscorer der heurigen Finalserie und hat mehr als doppelt so viele Punkte erzielt als jeder andere seiner Mitspieler. Bei den Tirolern hingegen hat es in den ersten vier Spielen drei verschiedene Topscorer gegeben, was für die Geschlossenheit des Titelverteidigers spricht und sicherlich einer der großen Vorteile für das HYPO TIROL Volleyballteam ist.

Der amtierende Meister ist bereit, am Sonntag in der „Höhle des Löwen“, der JUFA Arena Bleiburg, mit vollster Entschlossenheit den ersten „Angriff“ auf den Meistertitel zu starten. Das HYPO TIROL Volleyballteam wird dabei von seinen eigenen Fans, welche mit dem schon traditionellen „Finale- Fanbus“ anreisen, lautstark und mit vollster Begeisterung unterstützt werden.


AVL FINALE 2016/2017 (best of 7)
Stand: 3:1 HYPO TIROL Volleyballteam
Alle Spiele LIVE auf ORF Sport+

5. Finale:
Sonntag, 23. April 2017
20:20 Uhr: Posojilnica AICH/DOB vs. HYPO TIROL Volleyballteam
JUFA Arena Bleiburg

bereits gespielt:
1. Finale:
Donnerstag, 06. April 2017
SK Posojilnica AICH/DOB vs. HYPO TIROL Volleyballteam 1:3 (-22, 21, -17, -17)
Topscorer: Mlynarcik 20, Dalakouras 15, Pavlovic 8 bzw. Frances 14, Krol 14, Juhkami 13
JUFA Arena Bleiburg

2. Finale:
Dienstag, 11. April 2017
HYPO TIROL Volleyballteam vs. SK Posojilnica AICH/DOB 3:1 (18, -22, 10, 22)
Topscorer: Juhkami 17, Krol 15, Chrtiansky 14 bzw. Mlynarcik 16, Menner 11, Pavlovic 10
USI Halle Innsbruck

3. Finale:Samstag, 15. April 2017
SK Posojilnica AICH/DOB vs. HYPO TIROL Volleyballteam 3:2 (-20, 23, -18, 20, 12)
Topscorer: Mlynarcik 32, Menner 14, Hruska 10 bzw. Teppan 16, Juhkami 13, Beer 10
JUFA Arena Bleiburg

4. Finale:
Dienstag, 18. April 2017
HYPO TIROL Volleyballteam vs. SK Posojilnica AICH/DOB 3:0 (25, 17, 21)
Topscorer: Juhkami 21, Krol 13, Frances 8 bzw. Mlynarcik 16, Pusnik 7, Menner 7
USI Halle Innsbruck

weitere Termine:
6. Finale: (falls notwendig)
Mittwoch, 26. April 2017
20:20 Uhr: HYPO TIROL Volleyballteam vs. SK Posojilnica AICH/DOB
USI Halle Innsbruck

7. Finale: (falls notwendig)
Sonntag, 30. April 2017
20:20 Uhr: Posojilnica AICH/DOB vs. HYPO TIROL Volleyballteam
JUFA Arena Bleiburg
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA