Hypo Tirol Volleyballteam
PARTNERVEREINE
Alpenvolleys
TSV Unterhaching
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
ÖVV
Studienbeihilfe
HOME | AKTUELLE NEWS
U19 belegt 4. Platz in der Österreichischen Meisterschaft
 
 
Die U19 des HYPO TIROL Volleyballteams belegt bei den Österreichischen Meisterschaften in Straßwalchen den ausgezeichneten vierten Platz. Teamgeist und Zusammenhalt waren wieder einmal der Erfolgsgarant für die "Jungen Wilden"
 
 
Am ersten Tag konnten die Jungs von Headcoach Waldemar Lesner drei Gruppenspiele gegen starke Gegner gewinnen. Im Spiel gegen den favorisierten UVC Holding Graz ist die Mannschaft im ersten Satz sogar mit 16:0 in die zweit technische Auszeit gegangen. Eine imposante Leistung. Nur gegen die PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg musste man eine Niederlage hinnehmen. Der Endstand in der Gruppenphase lautete wie folgt:

1. PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg
2. Hypo Tirol Volleyballteam
3. Raiffeisen VC Wolfurt
4. UVC Holding Graz
5. SK Posojilnica Aich/Dob

Am nächsten Tag ging es also gegen die hotVolleys aus Wien. Alles lief perfekt bis sich der Topscorer des Hypo Tirol Volleyballteams Michael Pichler am rechten Fuß verletzte. Damit wurde es leider nichts mit dem Finaleinzug und man spielte um Platz 3 wieder gegen die PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg.

"Die Mannschaft hat den Ausfall von Mischa sehr gut kompensiert und wirklich gut um den 3. Platz gekämpft. Wir haben schlussendlich zwar 2:1 verloren, aber es war deutlich mehr drinnen gewesen", so ein zufriedener Coach Waldemar Lesner. "Wir haben uns als Mannschaft im ganzen Turnier sehr gut präsentiert und das Beste rausgeholt. Ich bin von der Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden, speziell von der, den erst 14-jährigen Finn "Huckleberry" Örley als Libero. Im Ganzen ein sehr gelungener Auftritt von meinen Jungs, auf die ich sehr stolz bin".

Wir grtaulieren dem U19 Team zum 4. Platz bei den Österreichischen Meisterschaften 2018.

Endstand:

1. hotVolleys Wien
2. VCA Amstetten NÖ
3. PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg
4. Hypo Tirol Volleyballteam
5. VBK Wörther-See-Löwen Klagenfurt
6. Raiffeisen VC Wolfurt
7. TSV Volksbank Hartberg
8. UVC Holding Graz
9. SG Supervolley-Valentin-Schwertberg-Perg
10. SK Posojilnica Aich/Dob
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA