Hypo Tirol Volleyballteam
PARTNERVEREINE
Alpenvolleys
TSV Unterhaching
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
VV
Studienbeihilfe
HOME | AKTUELLE NEWS
Doppelwochenende leider ohne Punkte
 
 
Am Wochenende standen für das HYPO TIROL Volleyballteam in der Meisterrunde der 2. Bundesliga die ersten beiden Spieltage an. Am Samstag gastierten die Jungs beim SSV HIB Liebenau, am Tag darauf bei den hotVolleys in Wien.
 
 
Die Jungs des Hypo Tirol Volleyballteams müssen am Samstag stark ersatzgeschwächt und ohne Trainer die Reise nach Graz antreten um gegen die Mannschaft des SSV HIB Libenau zu spielen.
Der erste Satz wird geprägt von Eigenfehlern, was zu einem relativ klaren Satzergebnis führt. Im zweiten Durchgang wird ein Spiel auf hohem Niveau geboten mit dem besseren Ende für unsere Jungs.
Auch im dritten Satz kann lang ein Vorsprung gehalten werden, der jedoch  durch viele Eigenfehler zunichte gemacht wurde.
Im vierten Satz zeigt sich ein ähnliches Bild und auch dieser geht an die Gegner. Somit ein verdienter Sieg für die kampferprobten Jungs der HIB Libenau, die eine konstantere und fehlerfreiere Leistung zeigen konnten.

SSV HIB Liebenau - HYPO TIROL Volleyballteam 3:1 (25:20, 23:25, 25:21, 25:22)

Am Sonntag stand dann noch das Auswärtsspiel gegen die HotVolleys aus Wien auf dem Programm. Die sehr junge Mannschaft zeigt von Anfang an was sie kann und setzt die Hypojungs unter Druck. Trotz verhaltenem Spiel auf der Seite von Hypo kommt es zu einem langen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die HotVolleys zum 32:30.
Nach einem kurzen Lauf am Beginn des zweiten Satzes reißt der Faden und die HotVolleys können mit starken Verteidigungsaktionen und großem Kampfgeist den Satz für sich entscheiden.
Das nun völlig euphorisierte Team aus Wien kann weiter großen Druck aufbauen und auch den dritten Satz für sich entscheiden.
Alles in allem ein zu verhaltenes und zu passives Spiel von unserem Team.
Doch schon nächsten Sonntag bietet sich die Gelegenheit zu einer Revanche gegen die Hotvolleys in Innsbruck um 13:00 Uhr in der USI-Halle.

hotVolleys Wien - HYPO TIROL Volleyballteam 3:0 (32:30, 25:22, 25:20)
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA