Hypo Tirol Volleyballteam
PARTNERVEREINE
Alpenvolleys
TSV Unterhaching
Facebook
UNSERE PARTNER
Partner
LIGAPARTNER
ÍVV
Studienbeihilfe
HOME | AKTUELLE NEWS
Qualifikation zur Meisterrunde gegl├╝ckt!
 
 
Mit eindrucksvollen Ergebnissen seit Jahresbeginn hat das HYPO TIROL Volleyballteam in der 2. Bundesliga die Meisterrunde erreicht.
 
 
Der Doppelspieltag am vergangenen Wochenende versprach Spannung: am Freitag gastierte HYPO beim Tabellennachbarn VC Mils und einen Tag später reiste der noch ungeschlagene Tabellenführer TV Oberndorf nach Innsbruck. Da sich nur die vier bestplatzierten Teams für die Meisterrunde qualifizieren, galt es, Mils auf Abstand zu halten und den vierten Rang zu sichern.

Das Derby gegen Mils gestaltete sich zunächst als das erwartet schwere Spiel, in das die Gastgeber aggressiv starteten und eine starke Partie spielten. Beide Mannschaften waren sich der Bedeutung des Matches bewusst und wollten die wichtigen Punkte für die Tabelle sammeln.
Gegen Ende der ersten beiden Sätze unterliefen dem Team von Tomas Samsely einige unnötige Fehler, sodass man diese an Mils abgeben musste. Im Anschluss haben sie sich aber nicht entmutigen lassen, sind im Aufschlag und Angriff Risiken eingegangen und wurden schließlich mit dem so wichtigen Derbysieg belohnt. 

VC Mils - HYPO TIROL Volleyballteam 2:3 (26:24, 25:22, 22:25, 15:25, 10:15)
Topscorer: Wackernell 22, Krestan 21, Örley 17

Beim Aufwärmen vor dem Spiel gegen den TV Oberndorf am Samstag wirkte das Team noch müde und angeschlagen vom anstrengenden Match am Vortag. Doch zu Beginn starteten sie furios und ließen den Gästen in den ersten beiden Sätzen wenig Chance zur Gegenwehr.
Im dritten Durchgang überzeugte Oberndorf mit starkem Service, der die Annahme der Innsbrucker immer wieder vor Probleme stellte. Nachdem sich der Tabellenführer diesen Satz gesichert hatte, kämpften sich HYPO erneut zurück in die Partie und sicherte sich am Ende drei volle Punkte gegen die Salzburger. Damit gelang der erste Sieg gegen Oberndorf seit November 2018.
Headcoach Tomas Samsely nach der Partie: "Zunächst muss ich sagen, dass ich unglaublich stolz bin auf meine Jungs! Was sie in den letzten beiden Wochen gezeigt haben, war richtig klasse. Jetzt freuen wir uns auf die nächste Aufgabe in der Meisterrunde."

HYPO TIROL Volleyballteam - TV Oberndorf 3:1 (25:21, 25:20, 13:25, 22:25)

Zum Abschluss des Grunddurchgangs muss das HYPO TIROL Volleyballteam am Samstag, den 08. Februar, auswärts bei der SG UNIONvolleys Bisamberg/Hollabrunn antreten. Mit einem Sieg wäre bei einer gleichzeitigen Niederlage der Salzburger sogar noch der dritte Platz in der Tabelle möglich.
 
 
 
CEV volleyleague.at CEV MEVZA